Herzlich Willkommen auf meiner Homepage


Zur Homepage     Simson       MZ       Shop

   Alte Zeiten    Kontakt    Service     Links    Gästebuch    Meine MZ    Motor Cross

Tel. 0173 9249846 / 03386 2110166

 

 

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage


Zur Homepage     Simson       MZ       Shop

   Alte Zeiten    Kontakt    Service     Links    Gästebuch    Meine MZ    Motor Cross

Tel. 0173 9249846 / 03386 2110166

 

 

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage


Zur Homepage     Simson       MZ       Shop

   Alte Zeiten    Kontakt    Service     Links    Gästebuch    Meine MZ    Motor Cross

Tel. 0173 9249846 / 03386 437932

 

 

 

2. Teil Neuaufbau ES250/0

Hier ist der Sandgestrahlte Tank. Da der Tank eine Beule hatte , musste ich ihn erst mal verzinnen und danach noch ein paar mal spachteln
Hier sind der vordere Kotflügel und die kleinen Seitenteile zu sehen, wo ich auch einiges hab schweißen lassen, was ich dann auch verzinnt und gespachtelt habe.
Jetzt konnte ich mit dem aufbringen einer Roststoppgrundierung beginnen. Da die Teile sehr fein gestrahlt wurden, braucht ich sie auch nicht mehr nachschleifen. Übrigens hat mir das Sandstrahlen mal so schlappe 200€ gekostet, aber das Ergebnis war mir die Sache dann doch wert.
Hier hängen sie nun die armen unschuldigen Stossdämpfer
Teil haJedes be ich in vier Gängen Lackiert
Am schwierigsten ist immer wieder der Rahmen , denn da alle stellen zu treffen ist schon Etzend 
Und die anderen kleinen Teile sind auch nicht viel besser , das hält richtig auf.
So nun ist alles schön Grün :-)) und hat erst mal eine Woche Zeit zum trocknen.

 

Nun geht es endlich ans zusammen bauen, aber bitte schön vorsichtig. Es soll ja nicht gleich einen Kratzer geben.
Das Rücklicht wieder zusammen zu bauen war eine Wissenschaft für sich.
Nun geht es Bergauf und man sieht langsam was es mal werden soll.
Als ich die Sitze aufgebaut habe , habe ich noch nicht gewusst wie oft ich sie wieder abbauen muss im laufe der Zeit, bis ich die ersten Runden drehen kann.
Von hinten kann man schon fast erkennen was es mal werden soll
Dei komplette Schwinge einbauen und gleichzeitig aufpassen das die Kugeln nicht wieder rausfallen, war sehr mühselig. Aber diese Action sollte nicht die Letzte sein. Aber dazu später mehr.
Die Lampe musste ich auch mehrmals ab und an bauen, bis die Seilzüge da langgingen wo sie sollten.
Nun kam mein Lieblingsbeschäftigung, nämlich den Motor Instand zu setzen. Dei Kurbelwelle habe ich bei beim BMZ-Laden Überholen lassen
Ansonsten war das Überholen des Motors nicht so spannend, wenn man davon absieht das ich den Motor 3mal ( in Worten DREI mal ) wieder aufmachen musste bis er sich vernünftig schalten lies. Das hat ganz schön Nerven gekostet, zu mal er nach dem zweiten mal schon eingebaut war. Aber ich bin halt auch nur ein Mensch.   :-))
Hier steht er aber in seiner ganzen Pracht und bekommt sein neues ÖL. Natürlich von Addinol.
Dieses bild Zeigt das Motorrad vor dem ersten Probelauf
Hier nun die Bilder von der Vollendung meines Neuaufbaues.

Ich denke ich brauche nichts dazu schreiben denn die Bilder sagen auch so genug aus.

Die Bilder kommen leider erst . Ich denke so im November / Dezember

 

Zurück   Weiter